Willkommen auf unserer Homepage.

Ohne das Internet geht heutzutage eigentlich nicht mehr viel, daher haben auch viele Firmen oder auch privat Personen eine eigene Homepage, welche über ein Webhosting Paket online gestellt wird. Bevor man ein Webhosting-Paket für seine Homepage bestellt, sollte man sich darüber im Klaren sein, wie groß das Projekt werden soll.

  • Webhoster ist nicht immer gleich Webhoster


    Das Internet als solches ist inzwischen nicht mehr nur einzig und alleine einmal für Firmen und Dienstleister eine interessante Plattform geworden, sondern immer mehr Privatpersonen versuchen sich eben auch einmal als Webmaster und Inhaber einer Webseite. Um nun jedoch hierbei einmal loslegen zu können und eben Inhalte auf eigenem Speicherplatz bzw. Webspace zur Verfügung zu stellen für andere Internetnutzer ist man auf einen so genannten Webhoster angewiesen. Obwohl nun dieser Ausdruck wahrlich oft genug gebraucht und auch in den Medien verwendet wird ist das Verständnis hierzu leider immer noch nicht richtig vorhanden.

    Welche Dienste werden von einem Webhoster angeboten?

    Unter dem Ausdruck Webhoster muss man sich einen IT Dienstleister vorstellen, welcher vorrangig alle Dienstleistungen rund um das Thema Webspace zur Verfügung stellt. Es kann sich hierbei nun um so genannten dedizierten Webspace handeln, bei dem mehrere Kunden des Providers bzw. Dienstleister auf einen einzigen Server gelagert sein, jedoch stellen auch so genannte Managed Server beispielsweise eine solche Möglichkeit dar, bei der nun wiederum der Mieter dieses Angebots das alleinige Zugriffsrecht auf den entsprechenden Webserver und dessen Leistung hat.

    Aktuelles...

    News aus der neuen Technologie-Entwicklung in Soft und Harware.

    Doch der Webhoster an sich tut nun noch viel mehr als nur einzig und allein diese Webserver zur Verfügung zu stellen, sondern vielmehr kümmert sich dieser IT Dienstleister eben auch um alle sonstigen Möglichkeiten und Dienstleistungen die rund um dieses Thema einmal benötigt werden. Hierzu gehört beispielsweise einmal auch das Anbieten von Mailspace, also Speicherplatz für Emails und Emailadressen, ohne die ein Internetnutzer in aller Regel heutzutage eben nicht mehr auskommen wird. Die größte Aufgabe für einen Webhoster besteht nun jedoch darin nicht nur passende und bezahlbare Webhosting Tarife anbieten zu können, sondern vielmehr für die Sicherheit der Inhalte garantieren zu müssen oder aber eben auch unterschiedlichste Skriptsprachen und Anwendungen zur Verfügung stellen zu müssen.


    Webhoster sollten durch guten Support bestechen

    Während dieser Punkt durch einen Webhoster in aller Regel noch relativ harmlos und einfach bewerkstelligt und somit auch gewährleistet werden kann ist es hinsichtlich der Sicherheit doch ein unglaublich höheres Arbeitsvolumen. Beispielsweise gehört es hierbei dazu eine entsprechend konfigurierte Firewall zu besitzen, so dass Eindringlinge von außerhalb des Netzwerks keinerlei Zugriff auf den direkten Server Root bekommen können um diesen zu kapern. Doch damit nicht genug, auch das Anfertigen eines täglichen Backups gehört beispielsweise zu den Sicherheitsdienstleistungen welche ein Webhoster leisten muss, denn nur auf diese Art und Weise ist eben auch gewährleistet, dass die entsprechenden Inhalte auch bei einem Hardwaredefekt wieder hergestellt werden können. All dies zusammen beschreibt einen Webhoster in Gänze.

Was gibt es sonst noch?

- Webhosting im Vergleich
- Webhosting im Test
- Webhoster im Vergleich
- Webspace Provider
- Webspace kostenlos
- Webspace mieten
- UK Lotto
- Website Marketing
- Online-Plattformen für Wahrsagung
- Sportwetten online
- Wochenhoroskope online abrufen

Webhosting kann im Web 2.0 besonders vielseitig ausfallen. Diverse Angebote und Leistungen erleichtern den Usern in allen Belangen den Einstieg und auch den Umgang mit dem Internet.